chevron_left
chevron_right
Veranstaltungen

Ambiente: Aus Zukunft wird Gegenwart

Eindrücke aus dem Dining-Bereich der Konsumgütermesse «Ambiente».
Bild: Messe Frankfurt

Die Mehrbranchenmesse Ambiente, die vom 8. bis 12. Februar 2019 auf dem Messegelände in Frankfurt am Main stattfindet, ist vor allem eines: Trendbarometer sowie Order- und Design-Plattform der weltweiten Konsumgüterbranche. Partnerland wird Indien sein.

Die Ambiente präsentiert in der Main-Metropole die gesamte Konsumgüterpalette rund um die Themen Tisch, Küche, Hausrat und Genuss sowie Schenken, Wohnen und Einrichten. Dabei soll laut den Messeverantwortlichen aufgezeigt werden, wie aus Zukunft Gegenwart wird. Nach Dänemark, Frankreich, Japan, USA, Italien, Grossbritan­nien und den Niederlanden rückt die Republik Indien auf der kommenden Ambiente als Partnerland in den Fokus des Interesses. Indien stellt nach Deutschland und China die meisten Aussteller auf der Ambiente. 



Event des Jahres

«Die Ambiente ist für die Konsumgü­terbranche das Event des Jahres und das Zentrum des weltweiten Konsum­gütermarktes. Aussteller aus rund 90 Ländern setzen in Frankfurt Trends über das Jahr 2019 hinaus», so Yvonne Engelmann, Director Ambiente Living & Giving. Im Jahr 2018 kamen 4376 Aussteller aus 88 Ländern nach Frankfurt am Main und zeigten auf 308'000 Bruttoquadratmetern fünf Tage lang ihre Neuheiten und Innovationen.



Indien zu Gast

Partnerland der Ambiente 2019 wird die Republik Indien sein. Der Designer Ayush Kasliwal zeigt, wie bedeutend traditionelle Handwerkskunst für Indien in der heutigen Zeit ist. Die Präsentation des Partnerlandes umfasst eine breite Palette von Produkten traditioneller Handwerkskunst. Gestaltet wird sie vom indischen Designer Ayush Kasliwal aus Jaipur. Er gilt als einer der führenden Designer Indiens, als Künstler und Förderer des Kunsthandwerks. Sein Schaffen erstreckt sich von der Kleinserienfertigung über Aufträge mit kunsthandwerklichem Anspruch in seiner Fabrik bis hin zu Innenausstattungen und grossen Installationen in ganz Indien. Kasliwals Designerkollege Sandeep Sangaru wird derweil im Starry Night Café - in indischem Look entworfen und mit viel Bambuselementen versehen - zur Einkehr oder Pause unter einem Sternenzelt einladen.