Paris Retail Week 2017: Neue Technologien im Fokus

Die dritte Ausgabe der Paris Retail Week wurde von mehr als 25'000 Fachbesuchern frequentiert. An den drei Veranstaltungstagen vom 19. bis 21. September 2017 nahmen knapp 500 Unternehmen teil. Die diesjährige Paris Retail Week, die unter dem Motto «Live Retail» stand, befasste sich mit neuen IT-Technologien und der schnell fortschreitenden Digitalisierung im Einzelhandel.

Bild: Paris Retail Week

Die Paris Retail Week 2017 brachte Experten aus dem stationären und dem Online-Handel zusammen. Aktiv mit von der Partie waren Konzerne und Firmen wie Amazon, Google France, Facebook, Twitter, Costco, Zalando, Fnac Darty, Jumia, Gemmyo oder der in Frankreich sehr beliebte französische Internet-Marktplatz Leboncoin. An den verschiedenen Konferenzen und Diskussionsveranstaltungen, die sich in erster Linie dem Themenkreis «Live Retail» widmeten, wurde erörtert, wie neue Technologien wie Künstliche Intelligenz, Virtual Reality und Augmented Reality im Einzelhandel immer mehr an Bedeutung erlangen, während gleichzeitig im Handel darauf geachtet wird beziehungsweise werden sollte, der Kundschaft einen authentischen, menschlich-persönlichen und kompetenten Service zu bieten.

Des Weiteren im Fokus des Pariser Retail-Anlasses standen in Zusammenhang mit der Einzelhandelsbranche aktuelle Themen und Trends wie beispielsweise Big Data (Datenflut, Sammeln von Daten), Sicherheit im Retail, Produkteverfügbarkeit, Bezahllösungen, Logistik etc.

Anlässlich des Anlasses wurden auch die Paris Retail Awards vergeben. Dabei erhielt die Firma Octipas bei der wichtigsten Auszeichnung (Paris Retail Golden Award) den ersten Preis in der Kategorie «Digitalisierung am Point of Sale». Octipas unterstützt das Verkaufspersonal in stationären Läden mit Tablets als digitalem Verkaufs- und Hilfsassistenten.

Die nächste Ausgabe der Paris Retail Week wird vom 10. bis 12. September 2018 – natürlich wiederum in französischen Hauptstadt – über die Bühne gehen.

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG