Migros und Shell (Switzerland) AG verlängern Partnerschaft

Migrol und Migrolino sowie Shell verlängern ihre langfristige Partnerschaft im Retail- und Treibstoff-Geschäft. An über 120 Shell Stationen steht den Kunden in Migrolino-Shops ein umfassendes Sortiment mit Frischwaren, Marken- und Migros-Produkten zur Auswahl. Kunden mit einer Migrol-Tankkarte können an allen Shell-Stationen mit Migrolino bargeldlos tanken und einkaufen.

V.l.: Beat Zahnd (Leiter Departement Handel MGB) und Jan Toschka, General Manager Retail DACH-Region bei Shell.

Shell betreibt heute an 62 eigenen Stationen Convenience-Shops mit dem Konzept und Sortiment von Migrolino. 61 weitere Shell-Tankstellen mit Migrolino befinden sich im Eigentum der Migrol AG. Nun haben Migrolino und Migrol mit Shell vereinbart, die langjährige Kooperation weiterzuführen. Sie erneuern die auslaufende Vereinbarung aus dem Jahr 2008 für weitere zwölf Jahre. Somit werden auch in Zukunft über 120 Tankstellen von Shell und Migrol mit Shell Treibstoffen und angegliedertem Migrolino-Shop bedient sein. Ergänzend sind einzelne Neueröffnungen vorgesehen. Die bestehenden Migrolino-Shops bei Shell werden modernisiert und teilweise erweitert. Sie bieten künftig das volle Sortiment von Migrolino an.

 
Für Migrolino und seine Kunden bietet die Partnerschaft Vorteile: «Unsere Kunden können an den Shell Tankstellen künftig von einem noch breiteren Angebot profitieren. Es stehen mehr frische Produkte, bekannte Marken-Artikel und natürlich die beliebten Migros-Sortimente zur Auswahl. Überdies sind aufgrund der optimalen Rahmenbedingungen teilweile günstigere Preise möglich als bisher», sagt Migrolino-Unternehmensleiter Markus Laenzlinger.
 

Auch die Migrol-Kunden mit Tankkarte profitieren: «Mit der Migrolcard lässt sich an allen Shell-Tankstellen mit Migrolino bequem bargeldlos tanken und einkaufen», sagt Migrol-Unternehmensleiter Daniel Hofer. «Die breite Kartenakzeptanz ist ein bereits heute sehr geschätzter Mehrwert für unsere Geschäfts- und Privatkunden. Ihnen steht ein schweizweites Netz von rund 370 Tankstellen von Migrol und Shell zur Verfügung.» Beat Zahnd, Mitglied der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) und Leiter des Departements Handel, begrüsst die langfristige Zusammenarbeit: «Die Kooperation bildet eine gute Basis, um das Retail-Geschäft von Migrolino an den Tankstellen weiterzuentwickeln. Als langjähriger Partner wird Shell das Sortiment von Migrolino noch näher zu den mobilitätsaffinen Kunden bringen, die 365 Tage im Jahr von früh bis spät für ihren täglichen Bedarf einkaufen.»
 

Für Julian Weber, Tankstellen-Chef von Shell in der Schweiz, ist die Verlängerung der Partnerschaft mit Migrol und Migrolino ein wichtiger Meilenstein: «Wir freuen uns, mit Migrolino weiterhin einen starken Partner an der Seite zu haben, der mit seinem beliebten Einkaufssortiment bestens etabliert und bei den Kunden geschätzt ist. Wir wollen die Attraktivität unserer Stationen noch weiter steigern. Denn die Tankstelle ist mehr als nur Treibstoffversorger, sondern erfüllt mit attraktiven Shops immer häufiger tägliche Bedürfnisse in der Grundversorgung der Konsumenten.»

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG