chevron_left
chevron_right
Unternehmen und Märkte

BINDER INTERIOR: happy landing

Das Zofinger Ladenbau- und Innenausbau-Unternehmen BINDER INTERIOR ist nach erfolgtem Umzug Ende April erfolgreich am neuen Standort im Gewerbepark Brühl gelandet. Das ist ein weiterer Schritt in der Expansion des jungen Unternehmens, das sich in den letzten Jahren im Ladenbau und im Apothekenbau einen guten Namen gemacht hat. Mit verschiedenen weiteren Aktivitäten will man den ehrgeizigen Wachstumskurs konsequent weiterführen.

Am früheren Sitz der Firma Printcolor verfügt Binder nun über grosszügige Räumlichkeiten für Architektur, Projekt-Management, Büro, Kundenevents so-wie eine modern ausgestattete Fertigung. Der Maschinenpark wurde weitgehend erneuert, sodass nun Anlagen der neuesten Generation zur Verfügung stehen. Man kann also durchaus von einem kleinen, feinen Ladenbau-Kompetenz- und Logistikzentrum sprechen, das darüber hinaus auf ein Netzwerk aus verschiedenen Disziplinen zugreifen kann. Zum Start beschäftigt Binder nun etwa 30 Mitarbeitende, mit genügend Platz für einen weiteren Ausbau. Neben den ambitionierten Expansionsplänen ist der Umzug auch deshalb notwendig geworden, weil der frühere Standort in der Riedtalstrasse vom Hochwasser des Jahres 2017 arg in Mitleidenschaft gezogen worden ist und deshalb keine Perspektiven mehr bot.


«Der schweisstreibende Umzug an den neuen Standort hat uns in den letzten Monaten stark gefordert" meint Firmenchef Christian Binder. «Besonders bedanken möchte ich mich bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie haben nicht nur einmal mehr ordentlich angepackt, sondern auch dafür gesorgt, dass dieser Umzug für unsere Kunden möglichst geräuschlos über die Bühne gegangen ist», so Binder weiter.

 

Dr. David Bosshart kommt..

Neben dem Umzug hat BINDER INTERIOR im ersten Halbjahr 2019 weitere interessante Aktivitäten gesetzt. So konnte mit Michael Bundschuh ein exzellenter Handels- und Ladenbau-Profi als Mitglied der Geschäftsleitung mit ins Boot geholt werden. Parallel dazu treibt Maximilian Binder das Engagement des Unternehmens in Deutschland voran. Sehens- und lesenswert ist die neuste Ausgabe des von Binder herausgegebenen Periodikums «shopARENA» mit dem Schwerpunktthema «Neue Ladenformate». Ein weiteres Highlight ist die Verpflichtung von GDI-Chef Dr. David Bosshart als Referent für die nächste «binder handelsARENA» am 18. November 2019 in Zofingen. In Planung ist ausserdem ein eintägiges Spezialseminar für InhaberInnen und Führungskräfte von Apotheken zum Thema Warenpräsentation.


«All diese Massnahmen, Kompetenzen und Informationen sollen ein klein wenig dazu beitragen, dass wir unsere Kunden im anhaltend herausfordernden Wettbewerbsumfeld noch besser unterstützen können. Das gilt natürlich nicht zuletzt für unser umfassendes Leistungsspektrum als Ladenbau- und Innenbausbau-Unternehmen», resümiert Christian Binder.