Wirtschaft fährt auf Wachstumskurs

 

 

Zürich - Die Schweizer Wirtschaft ist mit der derzeitigen Geschäftslage zufriedener als im letzten Monat. Bei den Zukunftsaussichten sind die Unternehmen jedoch nur verhalten optimistisch. Dies ergab die jüngste Konjunkturumfrage der KOF.

 

 

Der von der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) erhobene Geschäftslagenindikator hat seinen Rückgang vom Juni im Juli wieder wettgemacht. Er schwenke „somit wieder auf den Aufwärtspfad ein, der im Frühjahr 2016 begann“, schreiben die Konjunkturforscher in der Mitteilung zum Indikator. Allerdings zeigten die Umfragen der KOF auch, dass die Unternehmen die Geschäftserwartungen für die Zukunft „nicht mehr ganz so positiv wie in der ersten Hälfte dieses Jahres“ einschätzen. Bei der Umfrage für den Indikator wurden mehr als 4500 Rückmeldungen von Unternehmen in der Schweiz eingeholt. 

In Bezug auf die Betrachtung der aktuellen Geschäftslage erhielten die Konjunkturforscher positive Rückmeldungen aus fast allen betrachteten Wirtschaftsbereichen. Dabei wird in der Mitteilung der Anschluss des Detail- und Grosshandels an den allgemeinen Aufschwung betont. Nur aus den Bereichen übrige Dienstleister und Projektierung wurde eine leichte Verschlechterung der aktuellen Geschäftslage vermeldet. 

Auch regional gesehen war die Aufhellung der aktuellen Geschäftslage der Unternehmen breit abgestützt. In allen Regionen bis auf die Zentralschweiz zeigte der Geschäftslagenindikator im Juli eine Verbesserung gegenüber dem Vormonat. In der Zentralschweiz blieb die Geschäftlage trotz eines leichten Rückgangs des Indikators gut. hs

 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG