Eurizon Capital eröffnet Niederlassung in Zürich

 

 

Zürich - Die italienische Bank Eurizon Capital hat sich in Zürich niedergelassen. Die Expansion ist Teil einer europaweiten Wachstumsstrategie. Eurizon Capital will sich zu einem führenden europäischen Vermögensverwalter entwickeln.

 

 

Eurizon Capital gibt in einer Medienmitteilung die Eröffnung seines Zürcher Büros bekannt. Standortleiter wird Manuel Dalla Corte, der zuvor unter anderem im Private Banking-Bereich der UBS tätig war. Die Expansion in der Schweiz erfolgt im Rahmen einer europäischen Wachstumsstrategie der Bank.

Neben dem Büro in Zürich wurde auch eine Niederlassung in Frankfurt eröffnet, ein weiterer neuer Standort ist in Spanien geplant. „Wir haben uns entschieden, unser Geschäft durch die Eröffnung von Büros in strategisch wichtigen europäischen Ländern voranzutreiben“, erklärt Gabriele Miodini, Leiter der Bereiche Verkauf und Kundenmanagement bei Eurizon Capital.

Eurizon Capital gehört zur Intesa Sanpaolo-Gruppe, eines der grössten italienischen Kreditinstitute. Die Gruppe will sich den Angaben zufolge bis 2021 im Bereich finanzielle Vorsorge und Vermögensverwaltung eine führende Position in Europa sichern. ssp

 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG