Chinesische Grossbank eröffnet Filiale in Zürich

 

 

Zürich - Die Industrial and Commercial Bank of China hat eine Niederlassung in Zürich eröffnet. Damit baut nach der China Construction Bank bereits die zweite chinesische Grossbank eine Präsenz am Finanzplatz Zürich auf.

 

 

Am Donnerstagabend wurde die Niederlassung der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) in Zürich offiziell eröffnet. An der Feier nahmen neben dem ICBC-Präsidenten Shu Gu und dem Vertreter der chinesischen Botschaft in der Schweiz, Peizhong Chen, unter anderem auch Bundesrat Ueli Maurer und Nationalbankpräsident Thomas Jordan teil.

Die Ansiedlung wurde von der Standortförderung des Amtes für Wirtschaft und Arbeit begleitet, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Zuzug „stärkt die Bedeutung des Finanzplatzes Zürich und ist ein weiterer Höhepunkt des kantonalen Engagements zur Förderung der Handelsbeziehungen mit China“, lässt sich die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh zitieren.

Die ICBC gilt mit über 450.000 Mitarbeitenden als die grösste und wertvollste Bank der Welt. Leiter der Schweizer ICBC-Niederlassung wird der Chinese Peichen Chen, der zuvor als Vizepräsident die operativen Tätigkeiten der Bank in Pakistan leitete.

Nach der China Construction Bank (CCB) ist die ICBC bereits das zweite chinesische Finanzinstitut, das sich in der Greater Zurich Area ansiedelt. Die CCB hatte sich im Oktober 2015 in der Limmatstadt niedergelassen. Derzeit beschäftigt sie rund 33 Mitarbeitende in Zürich. ssp

 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG