Barry Callebaut blickt auf starkes Halbjahr zurück

 

 

Zürich - Die Barry Callebaut Gruppe hat Verkaufsmenge, Betriebsergebnis und Konzerngewinn im ersten Halbjahr des laufenden im Vergleich zum ersten Halbjahr des letzten Geschäftsjahres deutlich steigern können. Am Wachstum waren alle Regionen beteiligt.

 

Einer Mitteilung der Barry Callebaut Gruppe zufolge hat die Schokoladen- und Kakaoprodukteproduzentin in der am 28. Februar abgeschlossenen ersten Hälfte der Geschäftsjahres 2017/18 rund 1.022.565 Tonnen Produkte abgesetzt. Gegenüber dem entsprechenden Halbjahr des vorherigen Geschäftsjahres entspricht dies einer Steigerung von 8,0 Prozent. Die damit erzielten Umsätze lagen aufgrund gleichzeitig an die Kunden weitergegebener gesunkener Preise für Kakao und andere Rohwaren mit 3,55 Milliarden Franken auf dem Niveau der Vergleichsperiode aus dem Vorjahr. 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG