Verbände legen Geschäftsführung zusammen

 

 

Winterthur - Der Verband der Schweizerischen Lack- und Farbenindustrie (VSLF) führt seit Anfang des Jahres auch die Geschäfte des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie (VSS). Der bisherige VSS-Geschäftsführer wird pensioniert. Der VSS zügelt nach Winterthur.

 

Zwei KMU-Verbände legen ihre Geschäftsleitung und ihre Büros zusammen. Der VSS hat eine Lösung für seine Geschäftsführung nach der Pensionierung von Jan Fiala gesucht. An dem Bewerbungsverfahren hat sich auch der VSLF beteiligt. Dabei hat sich laut einer VSLF-Mitteilung gezeigt, „dass beide Verbände ähnliche Vorstellungen über die Zukunft der Schweizer Industrie, vergleichbare Strukturen, offensichtliche Synergien und viele gemeinsame Themen haben“. Daher hat der VSLF mit seinem Direktor Matthias Baumberger auf den 1. Januar auch die VSS-Geschäftsführung übernommen. Das VSS-Büro wurde von Zürich nach Winterthur verlegt.

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG