Passagieraufkommen bleibt stabil

 

 

Zürich - Die Zahl der von Swiss beförderten Passagiere ist im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat geringfügig gesunken. Die Zahl der durchgeführten Flüge ging im Jahresvergleich stärker zurück.

 

Einer Mitteilung von Swiss International Air Lines (Swiss) zufolge nutzten im Januar 2018 insgesamt 1.175.761 Passagiere die Dienste der Schweizer Fluggesellschaft. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht dies einem leichten Rückgang um 0,9 Prozent. Die Anzahl der von Swiss durchgeführten Flüge sank im selben Zeitraum um 2,5 Prozent auf 10.943 Flugbewegungen. Das Angebot an Sitzkilometern wurde im Jahresvergleich um 1,9 Prozent erhöht. Die verkauften Sitzkilometer nahmen im selben Zeitraum allerdings um 1,9 Prozent ab. Die Auslastung der Flüge ging gegenüber dem Januar 2017 um 2,8 Prozentpunkte auf durchschnittliche 74,5 Prozent zurück. 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG