Leonteq ist wieder auf Wachstumskurs

 

 

Zürich - Nach deutlichen Gewinneinbussen 2016 konnte Leonteq im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder eine Gewinnzunahme verbuchen. Sie wurde durch starkes Wachstum im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft generiert.

 

Einer Mitteilung von Leonteq zufolge hat das Zürcher Fintech-Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Betriebsertrag von 215,4 Millionen Franken realisiert. Er setzt sich aus dem Ertrag von 247 Millionen Franken im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäfte zuzüglich 3 Millionen übrigen ordentlichen Erfolgs abzüglich der negativen Erträge von 25,8 Millionen Franken im Handelsgeschäft und 8,8 Millionen Franken im Zinsgeschäft zusammen. Den Gesamterträgen stand ein Geschäftsaufwand von insgesamt 192,1 Millionen Franken gegenüber. Nach dem Abzug von Steuern verbleibt ein Konzerngewinn von 23,1 Millionen Franken. Gegenüber 2016 entspricht dies einer Steigerung um 34 Prozent. 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG