Rangierbahnhof Limmattal sollte zurückgebaut werden

 

 

Dietikon ZH - Das Komitee „Gateway so nicht!“ lehnt die Pläne für den Ausbau des Rangierbahnhofs Limmattal ab. Die schlecht ausgelastete Anlage sollte besser verkleinert oder aufgelöst werden. Dadurch freiwerdende Mittel sollten im Personenverkehr eingesetzt werden.

 

Das überparteiliche Komitee Gateway so nicht! wehrt sich gegen den im Limmattal geplanten Umschlagterminal für den kombinierten Güterverkehr (Gateway), erläutert das Komitee in einer Mitteilung. Deswegen lehnt Gateway so nicht! auch die vom Bundesrat im Zusammenhang mit dem Ausbau der Bahninfrastruktur in den nächsten Jahren vorgeschlagenen Massnahmen zum Ausbau des Rangierbahnhofs Limmattal (RBL) ab. 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG