Cham Paper wird zum Immobilienunternehmen

 

 

Cham ZG - Die Cham Paper Group verkauft ihr verbliebenes Papiergeschäft an die südafrikanische Sappi. Das Unternehmen will sich auf seine Immobilienaktivitäten konzentrieren und sich in Cham Group umbenennen.

 

Die Geschichte der Cham Paper Group als Papierhersteller ist definitiv zu Ende. Nachdem sie bereits ihre Spezialpapierproduktion aus der Schweiz nach Italien verlegt und die beiden italienischen Werke Carmignano und Condino modernisiert hat, verkauft sie nun das Spezialpapiergeschäft. Käufer ist die südafrikanische Sappi, die dafür 146,5 Millionen Franken zahlt. Cham Paper begründet den Verkauf mit ihrer Grösse: Sie sei „zu klein, um sich aus eigener Kraft längerfristig am Markt zu behaupten“, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens.

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG