Schweiz lockt mehr Besucher an

 

 

Neuenburg - Die abgelaufene Sommersaison hat der Schweizer Hotellerie einen deutlichen Zuwachs an Logiernächten beschert. Insbesondere aus Asien und Amerika reisten mehr Gäste an.

 

Den Erhebungen des Bundesamts für Statistik (BFS) zufolge wurden in der touristischen Sommersaison von Mai bis Oktober dieses Jahres insgesamt rund 21,3 Millionen Logiernächte in Schweizer Hotels gebucht. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einem Anstieg um 5,9 Prozent. Die Zahl der von Inländern gebuchten Übernachtungen legte um 4,0 Prozent auf 9,2 Millionen Logiernächte zu. Ausländische Gäste buchten 12,1 Millionen Übernachtungen, das sind 7,3 Prozent mehr als in der Sommersaison 2016. 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG