Paperworld 2019

Eine Welt voller neuer Möglichkeiten.

Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jens Liebchen


Zur Paperworld 2019 zeigen vom 26. bis 29. Januar weltweit führende Hersteller und innovative Start-ups, was die Zukunft für das moderne Büro und den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf bereithält. Die Messe Frankfurt rechnet mit mehr als 1.600 Ausstellern aus rund 60 Ländern, die auf sieben Hallenebenen ihre Neuheiten präsentieren werden. 

 

Nachdem die Paperworld im Januar 2018 Zuwächse sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite verzeichnet hat, baut sie ihre Position als Pionier der PBS-Branche weiter aus. Die internationale Fachmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren schärft ihren Fokus auf „the visionary office“ und „the stationery trends“ mit einer neuen Hallenbelegung. Ziel ist es, den Fachbesuchern das umfassende Produktangebot im idealen Umfeld zu präsentieren und dadurch einen fokussierten Marktüberblick zu geben. Gleichzeitig eröffnet die Zusammenstellung neue Blickwinkel, die ausschlaggebend für frische Ideen sind und zu wertvollen Geschäftskontakten führen.


The visionary office mit Neuheiten im gewerblichen Bürobedarf

Von Bürogeräten und -ausstattung über Organisations- und Präsentationsmittel, Büropapiere, Schreib- und Zeichengeräte bis hin zu EDV- und Druckerzubehör sowie wiederaufbereitete Druckermaterialien werden alle Produktsegmente ausgestellt, die den Arbeitsplatz von morgen zu einem visionären Büro machen.

In der Halle 3.0 im Produktbereich Bürobedarf zeigen u.a. Exacompta-Clairefontaine, Herma, HSM, Krug & Priester (Ideal), Olympia und Veloflex ihre Produktpalette. Wieder mit eigenem Stand dabei sind zudem: Durable, Holtz Office Support, Jakob Maul, Novus Dahle, Schneider Schreibgeräte, Sigel, Tesa und Trodat. Die Halle 4.0 wird von den Schreib- und Zeichengeräten im Office-Bereich sowie dem Schulbedarf im Stationery-Bereich belegt. Diese Produktzusammenstellung hat sich bewährt, da die präsentierten Schreib- und Zeichengeräte vorwiegend für die junge Zielgruppe angelegt sind und die Schultaschen, Mäppchen, Hefte, Blöcke, Mappen und Lizenzen perfekt ergänzen. Bei den Schreibgeräten sind u.a. mit dabei: Adel, Carioca, Kum, Möbius & Ruppert und Scrikss. Die Produktgruppe Remanexpo mit OEM- und Drucker- Verbrauchsmaterialien und deren Komponenten, Hard- und Software sowie wiederaufbereitete Druckermaterialien zieht 2019 von der Halle 6.0 in die Halle 5.1 und rückt damit auf die Ebene der Via Mobile. Mit dabei sind u.a. Axro, Clover, Integral, Imcopex, Pedro Schöller, SAS Armor, Static Control, Winterholdt & Hering und WTA Carsten Weser. Rückkehrer in diesem Bereich ist die KMP AG.

Deutsche und internationale Top-Einkäufer aller Vertriebsstufen, wie Groß-, Außen- und Einzelhandel, PBS-Streckenhändler, Handelsorganisationen sowie Versand- und Onlinehandel, finden auf der Paperworld die passenden Produkte.


„Büro der Zukunft“ beleuchtet flexibles Arbeiten

In der Halle 3.0 C51 dreht sich beim Rahmenprogramm alles um das „Büro der Zukunft“. Diesmal hat die Sonderschau mit Vortragsprogramm und Ausstellungsfläche den Schwerpunkt „Flexibilität“. Mit diesem Fokus beleuchtet die Paperworld erneut ein aktuelles Zukunfts- und Branchenthema der Arbeitswelt.

„Flexible Büroraumgestaltung, Zonenkonzepte, Clean Desk und Mobile Devices sind Antworten auf flexible Arbeitsanforderungen. Deshalb investieren Unternehmen auch verstärkt in ‎neue Konzepte und Büroausstattung sowie mobile Endgeräte. Wie das am Arbeitsplatz umgesetzt werden kann, zeigt das ‚Büro der Zukunft‘“, sagt Michael Reichhold, Leiter Paperworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Es geht sowohl um flexible Arbeitszeiten und mobile Arbeitsorte als auch um agile Bürokonzepte – wie etwa Zonen für individuelles und konzentriertes Arbeiten, Meetingräume und Bereiche für den sozialen Austausch. „Die Sonderschau zeichnet sich durch eine enge räumliche Verzahnung von Ausstellungsflächen, Kommunikationszonen, Themen- und Vortragsbereich aus“, sagt Architekt André Schmidt vom Architekturbüro Matter in Berlin, Kurator der Sonderpräsentation.


The stationery trends mit Lifestyleprodukten für den privaten Papier- und Schreibwarenbedarf

Im Stationery-Bereich ziehen 2019 die Produktgruppen Schenken, Verpacken und Feiern (mit Papeterie, Grußkarten, Kleinlederwaren, Accessoires, Servietten, Tischdekoration und Designs) von der Halle 5.1 und 6.1 gemeinsam in die Halle 3.1. Die neue Produktzusammenstellung eröffnet sowohl den Ausstellern als auch den Besuchern viele Vorteile: Die Aussteller können sich in ihrem Marktumfeld mit ihren Mitbewerbern positionieren und erhalten einen leichteren Zugang zu zusätzlichen Einkäufergruppen. Gleichzeitig sehen die Fachbesucher, welche Sortimentserweiterungen sich für ihre Businessfelder anbieten und können Kontakte zu den Herstellern knüpfen. In der Halle 3.1 stellen Grußkartenverlage wie Hallmark Cards und UK-Greetings sowie Anbieter von Geschenkartikeln und Grußkarten wie bsb-obpacher, Depesche und Becker & Becker Vertrieb (bekannt als Grafik Werkstatt) aus. Wieder mit dabei ist Paper + Design mit Tischdekorationen. Hersteller wie zum Beispiel Francesco Brizzolari, Saul Sadoch und Zöllner-Wiethoff präsentieren ihre Geschenkverpackungen. Außerdem sind auf dieser Hallenebene der Leuchtturm Albenverlag oder Boost (Teil der Lediberg Group) mit Organisationsmitteln, Kalendern und Notizbüchern präsent. Daneben zeigen Artoz Papier und Rössler Papier Papierwaren. Caran d´Ache, Online Schreibgeräte und Kaweco H&M Gutberlet stellen ihre Schreibgeräte vor. Die Halle 4.0 wird gegliedert in die beiden Bereiche Schreibgeräte und Schulbedarf. Gabol, Lyc Sac, Sportandem und Lannoo Graphics, Zipit zeigen alles für den Schulbedarf. Neu für diesen Bereich ist die Sonderschau Lernen der Zukunft. Hier werden den Besuchern aktuelle und zukunftsweisende Lernkonzepte präsentiert. Dabei geht es vor allem um das lebenslange Lernen. Was sind neue Möglichkeiten? Wie unterstützen zum Beispiel Virtual Reality Brillen das Lernen? Und was gibt es hierzu Neues im PBS-Bereich? Auf der Sonderschau wird es Fachvorträge und Präsentationsflächen geben, die den Besucher in eine Welt des Lernens eintauchen lässt, wie er sie vorher noch nicht wahrgenommen hat.

Der Handel für Schreibwaren und hochwertige Papeterie – ob PBS-Fachgeschäfte, Buchhandel, Geschenkboutiquen, Spielwarenhandel oder Warenhäuser und Verbrauchermärkte – erhalten auf der Paperworld alles für ihr Sortiment. Auch Einkäufer aus dem Lebensmittelhandel, Drogeriemärkten, SB-Warenhäuser, dem Dekorationshandel und Einrichtungshäusern finden hier ein interessantes Zusatzsortiment. In den Produktsegmenten hochwertige Schreibgeräte und Stifte, Schulbedarf, Grußkarten, Papeterie, Geschenkartikel, Verpackungen und Kleinlederwaren finden Einkäufer eine einmalige Produktvielfalt und die neuesten Lifestyle-Trends.


Vielseitiges Rahmenprogramm liefert frische Ideen für den Handel

Ein besonderes Highlight sind die „Paperworld Trends“, die 2019 in der Halle 3.1 F10  ein neues Zuhause finden. In dem Areal werden zwei Stationery-Trends und ein Office-Trend für die Saison 2019/20 vorgestellt. Im Auftrag der Messe Frankfurt greifen die Designer des Stilbüros bora.herke.palmisano Strömungen aus Mode, Architektur und Kunst auf und adaptieren sie auf die PBS-Produktwelt. Es werden täglich Führungen mit Vorträgen angeboten. Die Sonderschau Mr. Books & Mrs. Paper, die in die Halle 3.1 C80 umzieht, richtet sich an Buchhändler und Händler, die Bücher, Papeterie und Schreibwarenprodukte (sogenannte Nonbook-Artikel) gekonnt miteinander kombinieren möchten. Die inszenierte Zusammenstellung der Produkte zu verschiedenen Themenschwerpunkten zeigt, wie der stationäre Handel seinen Point of Sale emotional in Szene setzen und mit Zusatzsortimenten Kaufanreize generieren kann. Kuratorin Angelika Niestrath führt mehrmals täglich durch die Sonderschau und berichtet über aktuelle Nonbook-Trends im Buchhandel. Im BMWi-Förderareal in der Halle 3.1 J10 präsentieren sich junge Startups mit frischen Ideen und unkonventionellen Produkten. Für die Besucher ist das Areal eine inspirierende Informationsquelle, um neue, zukunftsweisende Produktideen aus dem PBS-Bereich kennenzulernen. Den jungen Unternehmen dient die Innovationsplattform als wertvolle Starthilfe, da es vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Die Verpackungsshow Wrap Up! zeigt Tricks und Kniffe, wie Geschenke schnell und ansprechend verpackt werden können. Mehrmals täglich führt die Verpackungsexpertin Ulla Büning step-by-step vor, wie auch im Einzelhandel mit wenig Aufwand einmalige Präsentkreationen entstehen können. Ein Stück Orient zeigt die Ausstellung Oriental Culture in der Halle 3.1 A11 mit edlem Kunsthandwerk und Produkten, die traditionelle Gestaltung und fernöstliche Merkmale verbinden.
International Sourcing zeigt gesamte Wertschöpfungskette in Frankfurt

Die Paperworld in Frankfurt am Main ist seit Jahren nicht nur das Drehkreuz für den nationalen und internationalen Handel mit PBS-Produkten. Hier treffen Unternehmen auch Produzenten der Zulieferindustrie, Weiterverarbeiter und Hersteller von Handelsmarken. Volumeneinkäufer, Groß- und Außenhändler sowie Import- und Exportunternehmen aus aller Welt finden die richtigen Partner in Bereich International Sourcing. Die Hallen 1.1, 1.2 und Forum 0 sind für Aussteller mit Produkten rund um Papier, Bürobedarf und Schreibwaren für Volumeneinkäufer (International Sourcing) reserviert. Dieses Segment konnte 2018 Zuwächse verzeichnen, weshalb auch 2019 wieder das Forum 0 belegt sein wird. Mit dabei sind D.H.A. Siamwalla Ltd., Eagle - Tung Yung International, Flair Writing Industries Ltd, Soni Polymeres und Wenzhou Aihao Pen Trade Co. Ltd.

 

Weitere Informationen und Fotos unter paperworld.messefrankfurt.com

 

 

NEWS

Sorry! Entered url is currently not available / exists.

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG