Volg: Das Wichtigste ist nun auch online erhältlich

Ab sofort bietet Volg in seinem neuen Onlineshop das Wichtigste für den täglichen Bedarf zum bequemen Einkaufen übers Internet an. Rund 700 Artikel des täglichen Bedarfs sind neu auf «Volgshop.ch» erhältlich. Mit diesem Schritt weitet der Dorfladenspezialist seine Tätigkeit in die digitale Welt aus und reagiert damit auf die sich verändernden Bedürfnisse der Kunden, die immer häufiger auch Lebensmittel im Internet bestellen möchten.

Bild: Volg

Die zum Fenaco-Konzern gehörende Schweizer Detailhandelskette Volg zieht mit den Grossverteilern gleich. Seit Kurzem liefert auch Volg in der Deutschschweiz via Post die Lebensmittel nach Hause. Dank der Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post kann Volg die Bestellungen von Montag bis Samstag zustellen lassen: Die Postbotinnen und -boten liefern die Ware im Rahmen der ordentlichen Postzustellung bis zur Haustür. Bei Warenbestellungen über 100 Franken ist die Lieferung gratis. Bei Bestellungen bis 100 Franken beträgt die Liefergebühr 10 Franken.

Das Liefergebiet umfasst das bestehende Volg-Wirtschaftsgebiet in der Deutschschweiz und im Oberwallis: Über eine Million Haushalte in den ländlichen Regionen können so beliefert werden. Die Variante Abholung ist in rund 500 Volg-Läden in der Deutschschweiz und im Oberwallis möglich. Ob Volg das Onlineshop-Angebot künftig auch auf die Westschweiz ausdehnen wird, sei noch nicht entschieden, erklärte Volg-Chef Ferdinand Hirsig an der Jahresbilanz-Medienkonferenz von Anfang April in Winterthur. Hirsig sagte damals zum eigenen Onlineshop: «Wir starten jetzt einmal in der Deutschschweiz. Wir sehen ja dann, ob das auch wirklich funktioniert.»

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG