Veloplus lanciert neues Biofett

18.05.2017

Wetzikon ZH - Der Velo- und Velozubehöranbieter Veloplus hat seine Pflege- und Schmiermittellinie Petrus um ein Lagerfett ergänzt. Das biologisch abbaubare Fett ist in zwei verschiedenen Grössen erhältlich.

Veloplus nutzt für das neue Lagerfett zu über 80 Prozent nachwachsende Rohstoffe, wie es in einer Mitteilung heisst. Durch eine neue Formel wurde Langlebigkeit erreicht, ein Vorteil gegenüber anderen Biofetten und die bei diesen auftretende Verharzung, wie das Unternehmen aus Wetzikon erklärt. Zudem ist das Petrus-Lagerfett biologisch abbaubar. Dieser Aspekt ist besonders wichtig, da bei Velofahrten im Regen und bei der Reinigung das Fett in die Umwelt gelangen kann. Das neue Produkt wird in Einheiten von 70 und 500 Millilitern angeboten.

Die biologische Abbaubarkeit ist auch ein Merkmal bei anderen Produkten der Petrus-Familie. Veloplus hat ein Öl als Schmierstoff, einen Gel-Reiniger und einen Kettenreiniger entwickelt. Das Öl wird im Werkheim Uster abgefüllt, wo Menschen mit kognitiver Behinderung leben und arbeiten.

Soziales Engagement und Umweltbewusststein sind wesentliche Bestandteile des 1987 gegründeten Unternehmens. So hat sich Veloplus verpflichtet, seine wirtschaftlichen Ziele mit Rücksicht auf ökologische Bedürfnisse zu erreichen. Dazu trägt einerseits die Förderung des CO2-freien Veloverkehrs und andererseits die Auswahl der Materialien für die eigens entwickelten Produkte bei. Die Mitarbeitenden bemühen sich um Ressourcenschonung. Als Verpackungsmaterial werden wiederverwendete Stoffe genutzt. Zudem unterstützt Veloplus das Projekt Velafrica, bei dem gebrauchte Velos überarbeitet und nach Afrika transportiert werden. jh 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG