Roche will Krebs in Schach halten

18.04.2017

Basel - Wichtige Patente von Roche laufen derzeit aus. Der Pharmakonzern ist zuversichtlich, sie durch neue Wirkstoffe ersetzen zu können. Im Vordergrund stehen dabei Krebstherapie, Augenheilmittel und ein Wirkstoff gegen Bluterkrankheit.

Bei der Bekämpfung von Krebs setzt Roche auf die Entwicklung von Kombinationswirkstoffen, erläutert CEO Severin Schwan im Interview mit der „Schweiz am Wochenende“. Ähnlich wie bei der Aids-Bekämpfung sollen „verschiedene Angriffsflächen den Krebs in Schach“ halten. 

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG