Opel stellt den neuen «Grandland X» vor

In der eindrücklichen Modell-Offensive von Opel – 29 neue Modelle innert 5 Jahren (2016 bis 2020) – präsentiert der Autobauer mit dem kompakten SUV-Modell«Grandland X» eine zusätzliche von sieben für das Jahr 2017 geplante Neuheiten. Mittlerweile in den PSA-Konzern eingegliedert, ist der «Grandland X» ein weiteres, in Zusammenarbeit mit den neuen Eigentümern entwickeltes Modell.

Präsentation des «Grandland X» mit Uwe Müller, Chief Designer Opel. Bild: Michael Rebsamen.

Der «Grandland X» basiert auf der Bodengruppe des Peugeot 3008, dem Auto des Jahres 2017. Moderne, athletische Linien, cooler Offroad-Look und ein attraktiver, von Opel gestylter Innenraum machen den «Grandland X» zu einem Top-Modell im boomenden SUV-Markt. Nebst dem äusserst erfolgreichen Opel «Mokka X» und dem Opel «Crossland X», rundet der «Grandland X» die X-Familie gegen oben ab. Bei anderen Herstellern steht der Zusatz X meist für Allrad-Antrieb, bei Opel für «X-citing», auf gut Deutsch: Begeisternd.

Antrieb und Motoren
Optional ist die elektronische Traktionskontrolle Grip Control (einstellbar in 5 Modi) erhältlich. Diese passt die Kraftverteilung auf die Vorderräder optimal an.

Zum Bestellstart des «Grandland X» kann zwischen zwei Motoren gewählt werden, einem 1,2-Liter-Vollaluminium-Turbobenziner mit 96 KW/130 PS und kräftigen 230 NM und einem 1,6 –Liter-Diesel mit 88 KW/120 PS. 300 NM Drehmoment bei 1‘750 Umin hören sich gut an. Beide Triebwerke gibt es mit modernem Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit der reibungsoptimierten Sechstufen-Automatik und serienmässigem Start/Stop-System.

Bestellen kann man ab sofort die Modellversionen Basis, Enjoy, Excellence und Ultimate. Den Benziner gibt’s ab 26‘800 Franken, den Diesel ab Fr. 35‘150 Franken MWST inklusive. Versüsst wird den Kunden das Angebot mit einer Flex-Prämie von Fr. 3000 Franken und einem 0%-Leasing ohne Anzahlung. Ausgeliefert werden die Fahrzeuge ab Oktober.


www.opel.ch

NEWS

© Copyright 2015 - swissprofessionalmedia AG